Rezepttipp: Saisonale Salat- und Gemüsesorten verlängern die Salatsaison

Kochen und genießen im Einklang mit den Jahreszeiten: Saisonale Zutaten stehen hoch im Kurs, am besten noch angebaut in der eigenen Region. So wie der Sommer etwa mit Spargel oder Erdbeeren verwöhnt, halten Herbst und Winter ebenfalls ihre besonderen Genüsse bereit. Zahlreiche Salate und Gemüse sind jetzt erntereif und besonders aromatisch. So schmecken zum Beispiel Feldsalat, Rote Beete oder Weißkraut in der kühleren Jahreszeit besonders köstlich und verlängern die Salatsaison.  Raffiniert abgeschmeckt, lassen sich in der eigenen Küche somit leckere Salatkreationen zubereiten – entweder als knackiges Hauptgericht oder als köstliche Beilage.
 

Rezeptidee: Feldsalat mit Weintrauben und Blauschimmelkäse

Feldsalat etwa ist besonders vielseitig verwendbar. In Verbindung mit Weintrauben, Blauschimmelkäse und dem passenden Dressing schmeckt er nochmal so gut: Dazu 150 Gramm Salat waschen, gut abtropfen lassen und mundgerecht zerpflücken. 300 Gramm Weintrauben halbieren. [ Comment trouver des informations sur emploi a domicile pour femmes? ] KNORR Salatkrönung Salat der Saison Dressing für Feldsalat mit drei Esslöffeln Wasser und drei Esslöffeln Öl verrühren. Den Feldsalat mit dem Dressing anmachen und auf Tellern anrichten. Mit den halbierten Weintrauben und 60 Gramm grob zerzupftem Blauschimmelkäse dekorieren. Noch ein Tipp: Grob gehackte Walnüsse runden das Gericht ab.

 

Kulinarische Abwechslung im Herbst und Winter

Wie der frisch angemachte Feldsalat genossen wird, bleibt jedem selbst überlassen: Eine kleine Salatportion eignet sich als appetitanregende Vorspeise für ein saisonales Menü, eine größere Portion ist der perfekte Sattmacher. In jedem Fall darf ein knackig-frischer Salat auch auf dem herbstlichen und winterlichen Speiseplan nicht fehlen.  Neben Feldsalat sind auch Kraut- und Rote-Beete-Salat köstlich: Fein geschnittener Weiß- oder Rotkohl erhält mit dem saisonalen Dressing für Krautsalat eine angenehm pikante Note. Rote Beete wiederum lässt sich mit Rucola, Pinienkernen und Ziegenfrischkäse kombinieren. Unter www.knorr.de gibt es diese und viele weitere Rezepttipps. (djd).

 

Wintersalate: knackige Fakten

Feldsalat ist ein typischer Herbst- und Wintersalat, dem Kälte zusätzliches Aroma verleiht. Die knackigen Blätter haben einen nussigen bis pfeffrigen Geschmack. Schon gewusst? Feldsalat besitzt einen doppelt so hohen Vitamin-C-Gehalt wie etwa Kopfsalat. Traditionell geht’s beim Krautsalat zu. Der Legende nach stand er schon bei den Römern auf dem Speiseplan. Ein echter Alleskönner unter den Salatzutaten ist Rote Beete. Sie schmeckt gekocht, sauer eingelegt oder roh. Das Beste: Rote Beete ist lange haltbar, wenn sie an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort gelagert wird. (djd).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.