Naturmooranwendungen – Rücken und Psyche können davon profitieren

Ein gesunder Rücken verbessert die Lebensqualität und macht fit für den Alltag und den Job. Man muss kein Experte sein, um zu wissen, woher häufige Rückenbeschwerden kommen. Ursachen können die Büroarbeit am Bildschirm und das stundenlange Sitzen in einer einseitigen Haltung sein. Dabei kann mit einem ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz und einem kleinen Spaziergang in der Mittagspause schon viel zur Prävention getan werden. Nicht immer müssen es physiotherapeutische Maßnahmen sein. Auch Anwendungen mit Naturmoor, wie sie etwa im Bayerischen Staatsbad Bad Bocklet angeboten werden, können das persönliche Empfinden verbessern.

 

Muskeln und Gelenke entspannen

Die dunkle, dickbreiige Masse macht zunächst keinen einladenden Eindruck. Ein Einsteigen in die dampfende Wanne lässt den unschönen Anblick aber vergessen, denn dann folgt die gleichmäßige Wärmeabgabe des Moors und der ganze Körper entspannt sich. Verkrampfungen können gelöst werden, die Haut wird besser durchblutet und die Huminsäure, die das Moor enthält, kann Entzündungsherde lindern. Der schwebeähnliche Auftrieb, den das Moor beschert, ist eine Wohltat für Gelenke und Muskeln. In Bad Bocklet (badbocklet.de) gibt es die Mooranwendungen seit über 150 Jahren.

 

Auch die Psyche kann profitieren

Der Berufsverband der Deutschen Psychologinnen und Psychologen hat bei einer Untersuchung festgestellt, dass Rückenleiden oft auch auf seelische Belastungen zurückzuführen sind. Komplexe Arbeitsanforderungen, dauernde Erreichbarkeit, Monotonie oder Zeitdruck können die Auslöser von psychisch bedingten Rückenleiden sein.  Da ein Bad mit Naturmoor auch eine ausgleichende Wirkung auf die Psyche haben kann, kann ein Moorbad als ganzheitliche Gesundheitsprävention angesehen werden. Das Abschalten vom Alltag kann ein Kurgast als körperliche und seelische Wohltat empfinden.

 

Wenn die Kur nicht machbar ist

Auf seine Gesundheit sollte man achten und ihr möglichst viel Gutes tun. Aber das ist nicht immer durchführbar. Dabei spielen berufsbedingte und finanzielle Umstände eine tragende Rolle. Wer seinem Rücken aber dennoch etwas Gutes tun möchte, der kann auch einen Kurzurlaub buchen. Bad Bocklet im Bäderland Bayerische Rhön bietet nicht nur die wohltuenden Mooranwendungen an, sondern auch spezielle Angebote, damit der Körper, die Seele und der Geist entspannen können. So gerüstet lassen sich der Alltag und die Herausforderungen im Beruf besser bewerkstelligen.(mpt-14/48183a).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.