Ein neues interaktives online-Tool im Internet verrät das wahre Alter der Haut

Zahlreiche Stars und Sternchen lassen sich ihr Gesicht mit gefährlichen Botox-Injektionen „glattbügeln“, um möglichst lange fotogen zu bleiben. Doch nicht nur in Hollywood – auch im Alltag wünschen sich Frauen ein frisches und strahlendes Hautbild. Warum das so ist, erläutert Dermatologin Dr. Gerrit Schlippe aus Münster: „Die Haut ist unsere äußere Visitenkarte. Ihr Zustand prägt vor allem den ersten Eindruck, den unsere Mitmenschen von uns erhalten.“  Ob Falten, Cellulite oder schlaffe Konturen: Wann und wie sehr die Spannkraft unserer Haut nachlässt, hängt von genetischen Faktoren und vom Lebensstil ab – gesunde Ernährung, Bewegung, ausreichender Schlaf und Pflegegewohnheiten spielen eine große Rolle.

 

Wie es um die eigene Haut bestellt ist, lässt sich beispielsweise durch den neuen „Elasten-Faltenspiegel“ ermitteln. In enger wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Institut Dermatest wurde dieses interaktive Tool zur Berechnung und optischen Darstellung des persönlichen Hautalters entwickelt.  Unter www.faltenspiegel.de kann man zehn Fragen zu seiner persönlichen Lebenssituation beantworten. Auf diese Weise erfährt man sein „wahres“ Hautalter und bekommt Tipps rund um das Thema Haut. Das hilfreiche Tool ist technisch optimiert – und kann auch auf allen mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets genutzt werden.(djd). 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.