Die im Naturmoor enthaltene Huminsäure wirkt entzündungshemmend und fördert die Durchblutung

Wenn in der dunklen Jahreszeit Nässe und Kälte in die Glieder kriechen, klingt ein Wellnesswochenende besonders verlockend – insbesondere, wenn es sich mit speziellen Anwendungen verbinden lässt, die den ganzen Körper durchwärmen und entspannen. So empfiehlt sich zum Beispiel ein Kurzurlaub in dem Bayerischen Staatsbad Bad Bocklet: Es ist bekannt für sein Angebot an verschiedenen Naturmooranwendungen, die beispielsweise bei chronisch kalten Händen und Füßen und Erkältungen helfen können.

 

Tiefe Entspannung im heißen Moor

Seit über 150 Jahren wird in dem kleinen Kurstädtchen im Herzen des Bäderlands Bayerische Rhön die wohltuende Wirkung von Naturmoor genutzt. Vollbäder mit frischem Hochmoortorf direkt aus den Abbaugebieten sind gerade bei Muskel- und Gelenkproblemen ein wahres Labsal. Der Torf wird in Wasser gelöst und auf etwa 46 Grad aufgeheizt. Durch die langsame, stetige Wärmeabgabe der dickbreiigen Masse wird ein tiefes Gefühl der Entspannung erzielt. Verkrampfungen lösen sich, die Haut wird besser durchblutet und die im Moor enthaltene Huminsäure bekämpft Entzündungsherde. Nähere Informationen gibt es unter www.badbocklet.de.

 

Stationär oder ambulant – alles ist möglich

Eine richtige Kur ist natürlich die Königslösung: Drei Wochen lang an nichts denken müssen außer an das eigene körperliche und seelische Wohlbefinden – daraus lässt sich für lange Zeit neue Kraft schöpfen.  Doch auch wenn es für einen längeren Aufenthalt nicht reicht, gibt es in Bad Bocklet viele Möglichkeiten, etwas für sich und seinen Rücken zu tun. So kann man hier auch einfach ein paar Tage Urlaub machen und sich Naturmoorbäder, Massagen oder andere Wellnessangebote des Kurorts als wohltuende Stärkung gönnen.(djd). 

 

Bewährte Kur für Rückenschmerzgeplagte

(djd). Einseitige Belastung bei der Arbeit, zu langes Sitzen in Meetings und eine verkrampfte Haltung am Computer können zu Rückenschmerzen führen. Diese wiederum führen zu einer unwillkürlichen Schonhaltung, was weitere Anspannung zur Folge hat – ein Teufelskreis. Wenn es irgendwann so weit kommt, dass der Arbeitstag nur noch mit Schmerzmitteln zu überstehen ist, gilt es dringend eine Lösung zu finden. Auch hierfür ist eine Heilbehandlung mit Naturmoorbädern, wie sie in Bad Bocklet angeboten werden, bewährt.(djd).

 

 

 

Wer vorbeugend etwas für seinen Rücken und den ganzen Körper tun möchte und südliche Gefilde bevorzugt, der kann an ein oder zwei Wochen  Fastenwandern und Rückenfit – Fasten Korsika teilnehmen.   Die Teilnehmer finden in der Seminarwoche eine Kombination aus Wandern, Walking, Yi Jin Jing und speziellen Übungen für den Rücken vor – der ideale Urlaub für alle, die die Vorteile des Fastens und Wanderns miteinander kombinieren wollen und gleichzeitig ihrem „Sitzrücken“ vorbeugen wollen. Und nebenbei erfährt man noch alles über eine rückenfreundliche Ernährung und Vitalstoffe.         

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.